Skype mit VirtualBox unter FreeBSD verwenden

Grundsätzlich arbeite ich am Desktop ausschließlich unter FreeBSD. Seit VirtualBox OSE auch unter FreeBSD verfügbar ist, lässt sich auch für die letzten wenigen nur unter Microsoft Windows verfügbaren Tools, der Reboot bzw. Dualboot ins „böse“ Betriebsystem vermeiden. Da der Skype Port der Linux Version sich derzeit nicht unter FreeBSD installieren lässt, habe ich mir mal die Sache mit Skype für Windows unter VirtualBox angesehen. Konkret handelt es sich um die letzte Version 4.2, welche ich mit Hilfe von VirtualBox 3.2 OSE unter Windows XP auf FreeBSD im Einsatz habe.

Die Open Source Edition (OSE) von VirtualBox unterstützt kein USB, daher ist Videotelefonie derzeit unter FreeBSD nicht möglich. Wenn man aber unter FreeBSD in der Kommandozeile mit mixer(8) bzw. im KDE4 Desktop mit kmix das Mikrophon richtig aktiviert, so steht zumindest der „normalen“ Skype-Telefonie nichts mehr im Wege…

Mit VirtualBox 3.2 OSE unter FreeBSD lässt sich auch Windows als Virtualisierung hervorragend zum Schließen diverser „Anwendungslücken produktiv einsetzen…

Kommentieren

Kategorien
Begriffswolke